banner

gemäß § 14 Gewerbeordnung (GewO)

Wer den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes oder den Betrieb einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle anfängt, muss dies der für den betreffenden Ort zuständigen Behörde anzeigen. Das Gleiche gilt, wenn der Betrieb verlegt wird, der Gegenstand des Gewerbes gewechselt oder die Tätigkeit geändert wird, der Betrieb aufgegeben wird. Eine Gewerbean- und –ummeldung muss persönlich oder durch eine bevollmächtigte Person vorgenommen werden.

Die Gewerbeanmeldung kostet 25,- Euro,
die Gewerbeummeldung kostet 25,- Euro,
die Gewerbeabmeldung ist gebührenfrei.

Tätigkeit im Reisegewerbe gemäß § 55 Gewerbeordnung (GewO): Wer ein Reisegewerbe betreiben will, bedarf der Erlaubnis und muss einen Antrag auf Ausstellung einer Reisegewerbekarte stellen. Zur Ausstellung der Reisegewerbekarte ist ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Auszug aus dem Gewerbezentralregister bei ihrer Meldebehörde zu beantragen. Außerdem sind eine steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Finanzamt und zwei Lichtbilder vorzulegen. Die Gebühr beträgt 60,- Euro.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Nicole Springborn
Tel. (0 45 51) 99 08-44
Fax (0 45 51) 99 08-744
e-Mail

oder

Matthias Knickrehm
Tel. (0 45 51) 99 08-45
Fax (0 45 51) 99 08-745
e-Mail